Lachyoga

                                                                                                                     

Lachyoga überschwemmt den Globus, und ich wurde 2018 von der Flutwelle erfasst. Es hat sich in mein Leben gedrängelt, und jetzt kann ich mir das Leben nicht mehr ohne Lachyoga vorstellen.

Was ist Lachyoga?

Lachyoga wurde 1995 von dem indischen Arzt Dr. Madan Kataria und seiner Frau Madhuri entwickelt. Sie starteten den ersten Lachclub mit 5 Personen in einem Park in Mumbai.

Wir klatschen, chanten, stampfen, tanzen und dehnen uns lachend durch die Stunde.

Die 4 Elemente der Freude: Lachen, Singen, Tanzen und Spielen werden kultiviert.

Nebenbei haben wir das perfekte Herz-Kreislauftraining, bewegen uns kräftig und nehmen tüchtig ab.

Durch regelmäßige Anwendung von Lachyoga programmieren wir unsere Hirnstruktur im Positiven um. Die Ausschüttung von Endorphinen (im Volksmund –Glückshormone) wird stark angeregt.

Der Blutdruck darf sinken. Wir flexibilisieren unser Nervensystem, in dem es während der Übungen von Anspannung zu Entspannung  wechseln lernt.

Der starke Stress in unserem Körper, der nachts „freigeknirscht“ wird, kann jetzt auf andere Weise unseren Körper verlassen.

Genießen Sie den Muskelkater nach einem ausgiebigen Lachanfall.

Veränderen Sie Ihre Hirnchemie.

Lassen Sie sich anstecken.

Die Lachyoga-Termine finden Sie im Kalender.